Das Leben steht still: Der Esel hat bis 30.4.geschlossen!

Moin zusammen, liebe Freunde des "Grauen Esels",

nach der geplanten Schließung bis Ende März kommt der Graue Esel logischerweise auch den behördlichen Auflagen nach und setzt seine Veranstaltungen und den öffentlichen Weinstubenbetrieb bis Ende April aus.

Ein Dank an alle Künstler und andere Protagonisten für euer Verständnis. Wir sitzen alle im selben Boot und ziehen am gleichen Strang.

Jedes Verständnis für jede Veranstaltung, Buchung, Gesellschaft, die so kurzfristig es auch sein mag, abgesagt wurde. Es bleibt genügend Zeit, alles nachzuholen! 

Bernd und ich freuen uns sehr auf den 1. Mai, wenn es hoffentlich wieder losgeht und die Krise überwunden oder zumindest "im Griff" sein wird.

Bleibt gesund und versucht dem entschleunigten Alltag auch positive Seiten abzugewinnen!

Bis bald! Euer Jo

ps: wer die Interesse an den Originaltexten der entsprechenden Allgemeinverfügungen hat: Download auf der rechten Seite!

De Graue Esel

Aus dem Jahr 1645 stammt der Graue Esel. Das Haus liegt an der zweitältesten, um 1500 angelegten Straße Harburgs.