Rückblick 18 von vielen: So ne Art Newsletter - Endspurt vor der Sommerpause !!!

Rückblick 18 von vielen: So ne Art Newsletter - Endspurt vor der Sommerpause !!!

FLASHBACK 18 VON VIELEN: Endspurt vor der Sommerpause !!! VERFASST UND VERSENDET AM 2. Juli 2018 8 UHR 42

KOMMENTAR DES ESELS: Ja, das war ein Kalter, die WM. Ob das im Winter in Katar so viel besser wird? Der Niedergang des Männer-Profifussballs scheint unvermeidlich. Wäre dann mal was für die "Lange Nacht des Scheiterns". Die Premiere 2018 war übrigens echt super. Das Heimfelder Stadtteilfest ebenfalls Legende. Wird nach der Pandemie auch anders sein. Schön, dass ich mit "Joseh" immer noch Kontakt habe. Joseph, der Mastermind der Gruppe hat auch schon mehrfach im Esel gespielt und schließlich fährt die Band auch unser ehemaliges Auto "Henry Rousseau", welches abgelöst wurde durch unseren "Höllenbus".

Prof. Dr. Ulrich Nöhle im Esel ist und war (Ankündigung unten) übrigens eines der absoluten Highlights in der Geschichte des Esels und zum Abschied planen wir für Anfang Mai noch ein "Dr.Music Finale" mit allen Protagonisten bislang :-)

Dasselbe gilt für die tollen gemeinsamen Erlebnisse mit Dennis, den ich auch sehr gerne mal wiedersehen würde..."Ich weiß dass Du lügst" - Legendär auch unsere gemeinsame Unternehmung in München bzw. Freising, gemeinsam mit der AG der Jungen LebensmittelchemikerInnen!

Übrigens, dem Triathlon fröne ich immer noch, auch wenn ich mittlerweile im Begriff bin, alt und fett zu werden!

Hallo zusammen, liebe Freundinnen und Freunde, Sympathisanten des "Grauen Esels" und solche, die es vielleicht noch werden...

Gültiger denn je - vor allem für deutsche Fußballnationalmannschaften: Das Zitat, das John Lennon zugeschrieben wird:

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen...

Raus sind wir ! #ZSMMNBRUCH ist das Stichwort. Scheitern. Zerfall. Das wirkt sich natürlich auch massiv auf den Fußball-Esel aus, der fortan nur noch Spiele an Tagen zeigen wird, an denen der Esel ohnehin geöffnet ist sowie das Finale. Es hat am letzten Mittwoch maximal 5 Minuten gedauert, diese Entscheidung zu treffen. Also: weiter geht's praktisch am Mittwoch ...

"Scheitern" war und ist das Thema der letzten Wochen des Esels gewesen. Samstag Nacht: Die "Lange Nacht des Scheiterns" hat dazu geführt, dass der "Graue Esel" erst im Morgengrauen nach Hause kam und den gestrigen Sonntag sehr gemütlich verbringen musste...Danke an alle, die da waren. War ein toller Abend. Übrigens, die Quiches, die wir seit neuem ab und an im Sortiment haben, sind ratzeputz wegverspeist worden. Danke, Gabriele...

Danke auch an Dennis, der den Esel mit seiner nonverbalen Kommunikation bis auf den letzten vernünftigen Platz gefüllt hat und einen weiteren Dank an Steffen, Sabine und Susan von den Strategiepiraten. Wir haben letzte Woche einen tollen Workshop mit Legos im Esel erleben dürfen. Mal gespannt, was wir aus den Ergebnissen und Erkenntnissen des Abends dieses Mal machen.

Last not least das Heimfelder Stadtteilfest am vorletzten Wochenende, dem der Wettergott nicht wohlgesonnen war. Regen, in Hamburg gerne als "flüssiger Sonnenschein" bezeichnet, ist ja nett und gut für die Vegetation, aber so viel und so ständig muss nun auch nicht sein. Toll das LineUp mit Bands wie Joseh (sehr empfehlenswert und außerdem auch super sympathisch, hatte ich vorher nicht gekannt, läuft aber seither heftig im "Grauen Esel") und K-MOB, die bis in den Abend noch den Friedrich-Naumann-Platz gerockt haben. Toll.

Zeit zur Erholung, könnte man meinen ! Weit gefehlt: Kommenden Sonntag, 8. Juli, kommt Professor Dr. Nöhle, den die Fachwelt als "Food-Fraud-Papst" kennt zu einem richtig spannenden Thema, "der Rausschmiss", eine unabdingbare Erfahrung ...nicht nur für erfolglose Fußballllehrer...Aber dann hat sich's auch erstmal mit dem Thema "Scheitern"

Das WM-Finale gönnen wir uns auch noch im Esel, sowie am Montag, 9.7. einen letzten Dr. Music vor der Sommerpause. Jan, unser Kenner der Musik auch für die Jüngeren kommt wieder in den Grauen Esel. Ich freu mich.

Last not least habe ich tonnenweise französischen Wein gekauft, um die französischen Wochen einzuläuten...beginnend mit der Tour De France am nächsten Wochenende (das ist ein Radrennen in Frankreich; und vielleicht bekommen wir zudem einen Fussball-Weltmeister aus diesem Lande) !

So - und nun zum Schwimmtraining in den Hörstener See, damit ich am 15.7. beim Hamburg-Triathlon nicht in der Alster ertrinke. Können Esel eigentlich schwimmen ?!

Mit dieser die Welt aufrüttelnden Frage wünsche ich euch einen super Start in den Juli !

Jo

PS: Wichtig: AB JULI ÖFFNET DER ESEL SEINE TORE MITTWOCHS UND FREITAGS ZWAR WIE GEWOHNT; ALLERDINGS ERST AB 18.30h

PPS: Das Restaurant Scharf ist ab Mittwoch wieder im Einsatz, die Durststrecke bzw. eher "Hunger"strecke im Esel ist vorbei !!!

 

Geschrieben von : Jo Riehle