Rückblick 14 von vielen: So ne Art Newsletter-alles neu macht der Mai?

Rückblick 14 von vielen: So ne Art Newsletter-alles neu macht der Mai?

FLASHBACK 14 VON VIELEN: VERFASST UND VERSENDET AM 1. Mai 2018 3 UHR 53

KOMMENTAR DES ESELS: Spannend. Auch ohne Zugverspätung eine echt fiese Uhrzeit. Seinerzeit war noch ein Marathon angesagt. Bis heute mein vorletzter ever. Mehr als 3 Jahre her. Wahnsinn. Damals schon: Public Viewing Frauenfußball mit übrigens ausbaufähiger Resonanz und schon da frauenfußballdiskriminierende Nordklubs. Fazit: Wer Frauenfußball nicht wertschätzt, steigt aus der Bundesliga ab und nie (wieder) auf. Tolle Veranstaltungen übrigens, wo heute rückblickend fast eine wehmütige Träne aus dem Auge rinnt. Ja, der Esel hat sich gelohnt. Würde ich heute gar nicht mehr schaffen, das Pensum. Sam und Alex live war ein Superabend. Monika, eine wenn nicht die treueste Freundin (und Nachbarin) des Esels hat an dem Abend auch gespielt und auch sie verlässt den Karnapp. Oh Augenblick verweile doch!

Hallo zusammen, liebe Freundinnen und Freunde, Sympathisanten des "Grauen Esels" und solche, die es vielleicht noch werden...

wird wieder Zeit für einen Fast-Newsletter...ausnahmsweise mal vom heimischen Sofa aus und nicht aus dem Zug  (Danke an der Stelle für die zahlreichen Solidaritätsbekundungen)

Der April ging dafür zu Ende mit zwei Geschichten, die gut für die lange Nacht des Scheiterns (30.6. !!!) dienen könnten...

Zum einen: Meine Marathonzeit vorgestern von 4:00:09 h...also das revidierte Ziel von 4 Stunden um den Wimpernschlag von 9 Sekunden verpasst :-) Müßig und äußerst spekulativ ist die Frage, WO GENAU die Zeit verloren ging...ist aber auch nur sehr begrenzt ärgerlich, da die letzten vier Wochen alles andere als irgendeinem Trainingsplan gewidmet waren und ich sehr happy war, das Ziel zu Fuß erreicht zu haben.

Zum anderen: Holzbein Kiel. Ein Fußballteam im Höhenflug. Steht vor der Relegation, (traditionsgemäß) vermutlich gegen den ortsansässigen HSV. Und wie das so beim Ballonfahren ist: Wer aufsteigen will, der wirft Ballast ab: https://holstein-kiel.de/herren-news-lesen/alte-neue-heimat-fuer-holstein-women. Weg mit den (lange Jahre erfolgreicheren) Frauen. Stört bloß unnötig.
Der HSV ist da schon einen Schritt voraus:https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article106570604/HSV-zieht-Frauen-Mannschaft-aus-der-Bundesliga-zurueck.html. Hat ja auch richtig was gebracht. Zur Erinnerung: Der HSV war seinerzeit 15. mit 36 Punkten am Saisonende. Demgegenüber kann einem für die Autostadt nur Übles schwanen: Die Wolfsburg-Mädels stehen am 24. Mai im Champions-League-Finale... Grund genug, ausdrücklich das FRAUEN-Pokalfinale am 19. Mai im Esel zu zeigen....

Rückblickend: Danke an Jan für einen "wirklich aktuellen" Dr. Music,  den bezaubernden Mädels der "St.Pauls Cathedral" aus Heimfeld für eine tolle Lesung letzte Woche im Rahmen der SuedLese und Kathrin Vergin für einen Ernährungscoachingabend auf Augenhöhe (ohne erhobenen Zeigefinger oder schlechtes Gewissen, sieht man mal von den Bauchfettbildern ab :-)

Was gibt's sonst noch? (wir wollen ja auch nach vorne schauen) Der Harburger Sommer wirft seine Schatten voraus: Discomove im Hafen, Binnenhafenfest, Hafenlauf dito. Gründe genug, um den ein oder anderen Samstag die Türen des Esels zu öffnen. (nicht nur die der Toiletten :-))
Nächsten Samstag beispielsweise ein kleines Akustik-Konzert mit Geige, Akkordeon und Bass (und Gedichten), Dr. Music am 14. Mai und weitere Highlights wie "Positive Mindset" am 31.5.
Einen extra Dank an Dennis und die LebensmittelchemikerInnen der TU München in Freising: Danke für einen tollen Testlauf für den 14. Juni...
Die Hamburgiade wirft ihre Schatten voraus und auch sonst ist das ein oder andere geboten. Neue Flyer gibt's auch, für euch exklusiv schonmal im Anhang.

Exklusiv sei auch bereits heute auf neue Öffnungszeiten ab Sommer (1.7.) hingewiesen. Der Esel wird dann etwas länger schlafen und erst ab 18h seine Türen für die Allgemeinheit öffnen...Ist ja auch "Sommerzeit"...

Hoffentlich ein Wink für das Wetter. Euch jedenfalls einen schönen ersten Mai mit einer tollen "Maientour" soweit die Beine (wieder) tragen...

Wir sehen uns am liebsten im Esel !

Auf bald

Jo

PS: Der Esel wird im Juli nochmal zur Hochform auflaufen...wenn alles klappt, gibt sich Prof. Dr. Nöhle die Ehre und zwar nicht mit "FoodFraud" sondern knallharten Businessthemen...

                               

Jo Riehle

 

Geschrieben von : Jo Riehle