Rückblick 007 von vielen: der Esel im Februar 2018 und danach

Rückblick 007 von vielen: der Esel im Februar 2018 und danach

Flashback 7 von vielen: verfasst und versendet am 1. FEbruar 2018 9 Uhr 03.

kommentar des esels: so habe ich mir die Selbstständigkeit gelobt: Schlafen bis um 8, kurz Newsletter schreiben, dann laufen - selbst und gerade im dunklen winter (damals hatte ich ja die absurde Idee von der betriebssportgruppe grauer Esel) - und im anschluss Mittagsschlaf. dazwischen offensichtlich gehörig "Laberwasser" getrunken...Die lange nacht des scheiterns wurde später übrigens legendär - genauso wie der offizielle Flyer (Danke, MOnika), der leider inzwischen corona zum opfer gefallen ist. nix ist fix im jahr 2020. zum Radsport haben wir natürlich nix gemacht, die live-Übertragung der tour de France ist auch gefloppt. wobei mein traum immer noch ist, jan ullrich für die lange nacht des scheiterns zu begeistern...hey und der hypnose-Coach dagegen war grandios!

Hallo zusammen, liebe Freundinnen und Freunde, Sympathisanten des "Grauen Esels" und solche, die es vielleicht noch werden...

ein Zwölftel des Jahres schon geschaftt, also Kilometer 3 beim Marathon passiert und langsam läuft sich das Jahr warm...

Danke für Eure so wohlwollenden und wertschätzenden Kommentare und Rückmeldungen zu meiner nunnichtmehrganzsoneuen Website und ich freu mich insbesondere, den Bereich "Esel-Freunde" mit Leben füllen zu können...Falls ihr mir Rückmeldungen/Referenzen zu Eselsbesuchen/-veranstaltungen geben möchtet (das planen wir demnächst zu veröffentlichen), Her damit. Kommt auch im Wortlaut so rein ins große Netz...

Kleiner Rückblick auf Januar: Lego und Kinderaugen (und das zu abendlicher Zeit), Gehaltscoaching für Frauen und ein sehr schöner gemütlicher Laborabend (mit einer bemerkenswerter Überzahl von NICHT-Eurofinskollegen)...schön.Ging gut los.

Was im Februar (und März) nun definitiv kommt, seht ihr in beiliegendem "offiziellen" Flyer, mit dem ich Harburg großflächig ausstatten werde.
Für die Online-Jünger folgender Link in eigener Sache: http://www.harburg-aktuell.de/news/vermischtes/15232-workshops-und-guter-wein-de-graue-esel-ist-jetzt-coaching-cafe.html

und dabei einen total netten Redakteur kennen gelernt, mit dem ich zukünftig sehr gerne was zum Radsport machen würde....
was kommt sonst noch in weiter Zukunft ?! Schach im Esel im Februar, Lars ist auch wieder hier mit Weinseminar (und hat schon großartige Craftbiere herbeigekarrt, die wir neu ins Programm aufgenommen haben)
Die Haspa beehrt den Esel bei der ein oder anderen Gelegenheit, Eurofins-Mitstreiter planen den Stammtisch nach Harburg zurück zu verlegen (jeder erste Mittwoch im Monat), dafür haben die Coaches Pause...

Die ruhen aber nur: Im April (merkts euch schon mal): direkt nach der Fastenzeit kommt Lars erneut am 3.4. zum Weinseminar, meine großartige Kollegin Kathrin Vergin kommt mit spannenden Ernährungsthemen und in der weiteren Planung ist die "Lange Nacht des Scheiterns"  auf neudeutsch auch "FuckupNight" vorgesehen. Mehr dazu, sowie was ein "Hypnose-Coach" kann und was es mit dem "Coaching-Marathon" auf sich hat, verrate ich heute noch nicht. Ist auch viel zu kalt dafür !

Wir sehen uns hoffentlich im Esel ! Ich freu mich auf und über jeden einzelnen von Euch !!!

Lasset den Grauen Esel glühen  und habt erstmal einen guten Start in den Februar, das dürfte unter physikalischen Gesichtspunkten der "dichteste" Monat sein :-)

solong Jo

---------------------------------------

Geschrieben von : Jo Riehle