Tschüs, Wolfgang...

Tschüs, Wolfgang...

Moin zusammen,

der heutige Beitrag ist einzig und allein meinem Freund Wolfgang gewidmet, dem ersten Freund des Grauen Esels überhaupt...

Dazu nochmal in kurzen Worten unsere erste Begegnung auf Xing:
Wolfgang (26.7.2017):
"Hallo Herr Riehle, willkommen in der Nachbarschaft! Unser Unternehmen hat seine Büros im Channel Tower. Ich finde Ihr Konzept sehr interessant und würde gerne mehr erfahren. Vielleicht treffen wir uns ja Anfang September mal auf einen Kaffee.
Freundliche Grüße
Wolfgang Reinhardt

Jo (paar Tage später): Hallo Herr Reinhardt, herzlichen Dank für Ihre freundliche Begrüßung. Es freut mich, dass mein Konzept Ihr Interesse weckt und sehr sehr gerne verabreden wir uns im September auf einen Kaffee. Vielleicht haben Sie auch Lust und Zeit, zur Eröffnungsveranstaltung am 1.9. um 19h im Speicher am Kaufhauskanal vorbei zu schauen ?! In jedem Fall bestätige ich gerne Ihre Kontaktanfrage und freue mich auf weiteren Austausch.
Beste Grüße
Jo Riehle

Leider konnte Wolfgang nicht zur Eröffnung kommen, dass sich aber eine solche Freundschaft daraus entwickelt (die inzwischen definitiv ortsunabhängig ist) war damals nicht absehbar und hat alleine den Aufwand mit dem "grauen Esel" gelohnt. "Menschen verbinden" war von Anfang an das Motto des Grautiers, dass so etwas daraus entstehen kann, habe selbst ich nicht erwartet...  Danke, Wolfgang! Danke Grauer Esel!

Was meint der Esel?
Oh Jo, das ist doch erst der Anfang gewesen...wir gehen jetzt zwar in Urlaub (hab ich nötig), aber ab August geht's weiter..

In diesem Sinne muss ich sagen - entgegen meiner Aussage im gestrigen Newsletter - ist der Abschied doch auch ein lachendes Auge...

Lieber Wolfgang, danke nochmal für alles und alles erdenklich Gute...Dein Freund Jo

 

Geschrieben von : Jo Riehle